Kinder

Wie Sie den Kindergottesdienst in die Kampagne integrieren können

Wahrscheinlich gibt es in Ihrer Gemeinde schon ein Team für den Kinderbereich oder den Kindergottesdienst. Während der "40 Tage" benötigen Sie in der Regel keine neuen Mitarbeiter für diesen Bereich, weil es während der Kampagne keine zusätzlichen Veranstaltungen oder Aufgaben für jüngere Altersklassen gibt.
Es ist aber sehr wichtig, die Kinderleiter zu allen Treffen einzuladen, in denen die Planung mit den anderen Leitern diskutiert und die Vision für die „40 Tage“ vermittelt wird.

Nutzen Sie den Kindergottesdienst und die Kindergruppen dazu, die Inhalte der Kampagne altersgemäß zu vermitteln. Es ist in jedem Fall sinnvoll, die Themen, Bibelverse und den täglichen Lesestoff kindgerecht darzustellen. Das Miteinander innerhalb einer Familie wird dadurch gestärkt, dass Kinder mit in die Kampagne einbezogen werden.

Sie erhalten als teilnehmende Gemeinde umfangreiche elektronische Materialien und Vorlagen für den Kinderbereich, die jeweils auf verschiedene Alterstufen zugeschnitten sind.

Wir ermutigen Sie, Kinder ganz bewusst in die "40 Tage" zu integrieren, um nicht zuletzt auch die Zusammengehörigkeit der Gemeinde und der Familien zu betonen und das Miteinander von "Alt" und "Jung" zu fördern.