Ev. Matthäusgemeinde Schwäbisch Hall - Hessental

 


Johannes Beyerhaus
Pfarrer

Ev. Matthäusgemeinde Schwäbisch Hall - Hessental (ELK-WUE) 
Grauwiesenweg 14
74523 Schwäbisch Hall 

Auswertung Leben mit Vision

Die Aktion "40 Tage Leben mit Vision” war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Gemeinde. Allein die Beteiligung war hocherfreulich: durchschnittlich besuchten rund 280 Gottesdienstbesucher (KidsHouse eingerechnet) jeden der sechs Gottesdienste. Insgesamt gab es 24 Kleingruppen mit rund 200 Teilnehmern - Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Erstaunlich war auch, dass trotz der modernen Form der Gottesdienstgestaltung die Resonanz auch bei den älteren (auch der russland-deutschen) Gemeindeglieder mehrheitlich sehr positiv ausfiel. Nur wenige konnten sich mit dieser Form von Gottesdiensten nicht anfreunden.

Aufgrund von 142 ausgefüllten Fragebögen und weiteren mündlichen Rückmeldungen ergab sich hier ein sehr klares Bild. Auf die Frage “Was hat Sie bei den Gottesdiensten besonders angesprochen?” wurde am häufigsten genannt: die gute Atmosphäre (65%), die freundliche Begrüßung (59%), die Theaterstücke und Musikgruppen (jeweils 50%), sowie die Themenpredigten (47%).

Was die Liedauswahl anbelangt, so wurden vor allem die neueren Anbetungslieder geschätzt (41%). Nur 10% gaben an, dass ihnen die neueren Lieder nicht so zusagen.  Auch das Buch von Rick Warren, das für viele Diskussionen in der Gemeinde sorgte, wurde - trotz manchen Widerspruchs im einzelnen - von fast allen, die es gelesen haben, als hilfreich empfunden.

84% der Kleingruppenteilnehmer gaben an, durch die Lektüre und die Gespräche mehr Klarheit für ihre persönlichen Lebensziele gewonnen zu haben. Bei einem der Hauskreise fand eine klassische “Zellteilung” statt: aus einem wurden drei.

Die meisten der ursprünglich nur für diese Aktion gebildeten Kleingruppen möchten weitermachen!

Was die Beurteilung von "40 Tage Leben mit Vision" insgesamt anbelangt, so lautete nur eine Stimme "mittelprächtig". Alle anderen empfanden die Aktion je zur Hälfte als "sehr wertvoll" oder "gut". Nach allem, was uns an Rückmeldungen erreicht hat, können wir davon ausgehen, dass das Ziel dieser Aktion offensichtlich erreicht wurde: Vertiefung des Glaubens, Stärkung und Ausweitung der Kleingruppenarbeit, sowie ein intensiveres Zusammengehörigkeitsgefühl der verschiedenen Gemeindekreise aufgrund der gemeinsam besprochenen Aufträge und Ziele. Da alle fünf in “Leben mit Vision” genannten Punkte (Anbetung, Gemeinschaft, Nachfolge, Dienst und Mission) auch in unserem eigenen Gemeindeleitbild eine zentrale Rolle spielen, hat die Aktion zugleich wesentliches dazu beigetragen, die Kerngedanken unseres Leitbildes besser zuvermitteln. Vor allem die letzten drei Punkte (Kleingruppen, Bewusstsein eines gemeinsamen Auftrages und Vermittlung des Leitbildes) waren in unserer letzten Gemeindeanalyse als entwicklungsbedürftig erkannt worden. ’40 Tage Leben mit Vision” hat hier sicher einiges in Bewegung gebracht.   

Stimmen zu den Gottesdiensten (Rücklauf 142x)

„Es waren die besten Gottesdienste, die ich je besuchthabe!”
„Ihr seid super! Danke!”
„Danke, dass Ihr das so einladend durchführt”
„Toll, dass es die Matthäusgemeinde gibt!”
„Ihre Gemeinde macht Hoffnung!”
„Es ist erstaunlich, wie viele junge Menschen Zutritt zu Ihrer Kirche finden; sicher auch deshalb, weil Themen aus dem Leben gegriffen und alles sehr lebendig gestaltet wird.”
„Eure Kirche ist zu klein! Herzliche Grüße aus Großaltdorf!”
„Themenpredigten könnte es öfter geben!”
„Ich wurde so gesegnet!”
„Ich habe mich Sonntags schon beim Aufstehen auf dieGottesdienste gefreut!”
„Das Theater war manchmal zu sarkastisch”
„Warum muss jeder Programmteil beklatscht werden? Nicht zuviel Show!!! Aber entscheidend ist, dass die Botschaft von Herzen kommt.”

Auswertungsbogen Kleingruppen (Rücklauf: 85x) 

Die Gespräche in der Keingruppe waren
ausgesprochen wertvoll (28); offen und ehrlich (51) recht gut (19); nicht so gut (1)

Durch die Treffen in der Kleingruppe habe ich
jetzt mehr Klarheit mit Blick auf Sinn und Ziel des Lebens bekommen (37)
bessere Beziehungen in der Gemeinde gewonnen (33)
Interesse bekommen, mich einer Kleingruppe anzuschließen (17)

Wie war die Atmosphäre in der Kleingruppe?
sehr gut (57); gut (28); einigermaßen(0); nicht so gut (0)

War das Buch für Sie hilfreich?
ja,sehr (33); mit leichten Einschränkungen (50), nicht sehr (1)

Was war das Wertvollste an der Aktion für Sie?
Kleingruppen (62); Gottesdienste (52); das persönliche Studium (42)

Stimmen zu Kleingruppen und Aktion als Ganzes

”Ich lese die Bibel jetzt intensiver” 
„Der Gedanke des Dienens ist mir wichtig geworden”
„Ich widme der Fürbitte mehr Zeit"
„Ich bin wieder kompromissloser und fröhlicher auf dem Weg”
„Ich habe wieder neue Motivation bekommen, dran zu bleiben”
"Für mich war es sehr wertvoll, in Gemeinschaft zusammen nachdenken zu können, wie wir unseren Glauben im Alltag konkret umsetzen und leben können"
"Ich habe durch die Kleingruppen erstmals echte Gemeinschaft kennen- und schätzengelernt. Dadurch konnte ich mich öffnen. Ich fühle mich auch durch das Gebet der anderen sehr getragen."
„Besonders gefallen hat mir, dass die ganze Gemeinde mitzieht"
"Es hat mir gefallen, dass es ein gemeinsames Thema/Gesprächsstoff für alle gab - Kinder bis Alte”
„Der Inhalt des Buches ist zu konzentriert, um ihn in 6 Wochen zu lesen und zu besprechen”
„Rick Warren ist sehr überzeugt von sich - das Buch ist sehr amerikanisch”